Deutsch English
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Wormuth, Wück und Daniel bei der Tagung der Verbandssportlehrer

www.dfb.de, 19.01.2016, [dfb/rz]

 

Sich austauschen, Konzepte vorstellen und Ideen entwickeln. Seit Dienstag und noch bis Donnerstag findet in der Sportschule Kaiserau in Kamen die jährliche Tagung der Verbandssportlehrer statt, bei der sich die 21 Vertreter der Landesverbände und die Stützpunktkoordinatoren des DFB treffen und weiterbilden.

Nach der Begrüßung durch den ehemaligen DFB-Vizepräsidenten Hermann Korfmacher, Präsident des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV), stehen diverse Vorträge zu den Themen Nachwuchsfußball, Qualifizierung und Trainerausbildung auf dem Programm. "Die Tagung ist eine ideale Gelegenheit, um alle Verbandstrainer und Stützpunkttrainer zusammenzubringen", sagt Jörg Daniel. Der Koordinator und sportliche Leiter des DFB-Talentförderprogramms nutzt die Veranstaltung, um alle Personengruppen über aktuelle Entwicklungen zu informieren: "Der Austausch zwischen den verschiedenen Bereichen spielt jedes Jahr eine zentrale Rolle, um die Vernetzung und Weiterentwicklung gemeinsam voranzutreiben."

"Spielphilosophie an die Ebenen herantragen"

Während der drei Tage prägen Vorträge und Diskussionsrunden das Programm. Insgesamt neun Referenten geben aus ihren Fachbereicheb Einblicke. Als Leiter der Hennes-Weisweiler-Akademiespricht Frank Wormuth über die Fußball-Lehrer-Ausbildung. "Es ist wichtig, den Verbandssportlehrern einen Überblick zu geben, mit welchen Fragen wir uns im Rahmen der Fußball-Lehrer-Ausbildung befassen, damit sie als Ausbilder von unten wissen, was oben gelehrt wird", sagt Wormuth, gleichzeitig der für die U 20-Nationalmannschaft verantwortliche DFB-Trainer.

Am Mittwoch werden neben einem Themenblock zum Futsal der Juniorenfußball und die DFB-Talentförderung eine wichtige Rolle spielen. "Wir wollen unsere einheitliche Spielphilosophie an die verschiedenen Ebenen herantragen", erklärt Daniel. "Dazu gehört auch, dass wir schon in der Ausbildung spezielle Schwerpunkte setzen." Als Referenten fungieren Michael Feichtenbeiner, Coach der U 15-Nationalmannschaft, und Christian Wück, der die U 17 trainiert. Zum Programm der Verbandssportlehrer-Tagung gehört in diesem Jahr auch ein gemeinsamer Besuch imFußballmuseum in Dortmund.

[dfb/rz] 

 

Quelle: http://www.dfb.de/news/detail/wormuth-wueck-und-daniel-bei-tagung-der-verbandssportlehrer-138264/